Interaktivität in Lehrveranstaltungen | Interactivity in lectures

[   Zurück zur Startseite | Back to home page   ]

Über das Projekt | About the project

Deutsch

Thematik

Die Bedeutung von Feedback und interaktiven Elementen im Rahmen von Vorlesungen.

Problemstellung

Im Studium naturwissenschaftlicher Studiengänge übliche Großveranstaltungen sind weitgehend durch einen einseitigen Frontalunterricht gekennzeichnet. Dies gilt noch mehr für Vorlesungen, die per Video live (ortsunabhängig) oder aufgezeichnet (orts- und zeitunabhängig) Studierenden angeboten werden.

Umsetzung

Im Projekt sollen auf verschiedenen Ebenen interaktive Elemente in Vorlesungen basierend auf einer Webinar-Technologie (Poll Everywhere) unter teilnehmerseitiger Zuhilfenahme von Smartphone, Tablet-Computer oder Laptop reaktiv integriert werden.
Mit Hilfe dieser Technik wird ermöglicht, dass Studierende, z.B. über Schwierigkeitseinstufungen, dem Dozierenden Verständnisschwierigkeiten oder Fragen unmittelbar rückmelden. Gleichzeitig erhalten Studierende die Möglichkeit, z.B. über Fragen, die während der Vorlesung eingespielt werden, ihren Kenntnisstand richtig einzuschätzen. Die so gewonnenen Informationen können einerseits von Studierenden bei der häuslichen Vorbereitung auf die nächste Veranstaltung und andererseits von den Dozierenden für die Planung der weiteren Vorlesungen genutzt werden. Im Projekt wird dieses Vorgehen in Pflichtvorlesungen im Bachelorstudium Chemie an der Universität Regensburg erprobt und erforscht.

Untersuchungsteilnehmer

Studierende und Dozenten der Studiengänge Bachelor Chemie, Bachelor Biochemie, Bachelor Biologie & Lehramt Chemie an der Universität Regensburg.

Finanzierung

Eine Förderung erfolgt im Rahmen des „Fellowships für Innovationen in der Hochschullehre“ durch den Stifterverband. Hier können Sie sich das Bewerbungsschreiben ansehen.

Beteiligte Institutionen und Personen

Institut für Organische Chemie:
Prof. Dr. Oliver Reiser, Prof. Dr. Burkhard König
Institut für Pädagogik:
Prof. Dr. Hans Gruber, Prof. Dr. Heidrun Stöger, Dipl.-Päd. Klaus Rögner

English

Subject

The meaning of feedback and interactive elements within lectures.

Problem

In natural scientific degree programs usual mass lectures are widely characterized by teacher-centered instruction. This is even more in lectures that are offered to students through live video (location-independant) or recorded video (location- and time-independant).

Realization

In the project interactive elements shall be integrated reactively, based on a webinar technology (Poll Everywhere) with use of smartphones, tablet Computers or Laptops on part of the attendants.
With the aid of this technology it is possible that students report understanding problems or questions e.g. through difficulty categorization directly to the lecturer. At the same time students get the possibility to rate their state of knowledge, e.g. through questions displayed during lecture. The thus obtained information can be used by the students in their preparation at home for the next lecture on the one side and by the lecturers for planning their further sessions on the other side. Within the project this procedure will be tested and researched in required courses of the Bachelor's Degree in Chemistry.

Research Participants

Students and lecturers of the Degree Programs Bachelor's Degree chemistry, biochemistry, biology and Teaching Degree for chemistry at the University of Regensburg.

Financing

A promotion happens in line with the „Fellowships for innovation in university teaching“ through the Stifterverband. Here you can see the application (in german).

Participating institutions and persons

Institute for Organic Chemistry:
Prof. Dr. Oliver Reiser, Prof. Dr. Burkhard König
Institute for Education:
Prof. Dr. Hans Gruber, Prof. Dr. Heidrun Stöger, Dipl.-Päd. Klaus Rögner

63rd Lindau Nobel Laureate Meeting

Bavarian Evening July 4th 2013 | Lindau

Booth presentation

Dear visiters,
we thank you for your interest in our project. A special thanks goes out
to those who tried out our interactive tool and answered the questions.

The winners of our lottery are:

| Bernhard Horlacher, Germany |
| Umma Mahmoud, Pakistan |
| Athira, India |

Presentation from our booth: Our chemical faculties introduce themselves

If you wish to find out more about our project, please find the
info material below from our attendance at the Berlin conference
held by Stifterverband für die deutsche Wissenschaft.

Having questions about reAKTIV you can always write to us,
we'd love to share our experiences.

Tagung "Gute Lehre - gesucht und geteilt"

Im Dialog mit den Fellows für Innovationen in der Hochschullehre

18./19. März im Umweltforum Auferstehungskirche/Tagungszentrum Neue Mälzerei, Berlin

Informationsmaterial über das Projekt reAKTIV:

Liebe Besucher,
vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Projekt und
für die zahlreichen und interessanten Dialoge, die Sie auf der Tagung angeregt haben.

Hier finden Sie das ausgestellte Poster über das Projekt und
die Präsentation aus dem Workshop, jeweils zum Download als PDF.

Poster aus der Poster-Session am Montag, den 18.03.2013:

Präsentation aus dem Workshop 2: Lehren und Lernen in Großgruppen am Montag, den 18.03.2013

Wenn Sie Fragen haben, schreiben Sie gerne an
If you have any questions please write to

klaus.roegner@ur.de